Category Archives: Bitcoin

BitMEX und OKCoin schließen sich zusammen

BitMEX und OKCoin schließen sich zusammen und gewähren dem unabhängigen Bitcoin-Entwickler Amiti Uttarwar einen Zuschuss in Höhe von 150.000 US-Dollar

BitMEX und OKCoin schließen sich zusammen und gewähren dem unabhängigen Bitcoin-Entwickler Amiti Uttarwar einen Zuschuss in Höhe von 150.000 US-Dollar

BitMEX und OKCoin haben dem unabhängigen Bitcoin-Entwickler Amiti Uttarwar einen Zuschuss in Höhe von 150.000 Dollar gewährt

Uttarwars Arbeit konzentriert sich auf die Peer-to-Peer-Schicht des Bitcoin-Protokolls
Sowohl BitMEX als auch OKCoin haben in letzter Zeit auch andere Entwickler und Projekte im Bitcoin-Ökosystem unterstützt.
$150.000-Zuschuss für den unabhängigen Bitcoin-Entwickler Amiti Uttarwar

Zusammenschluß für Zuschuss

Zwei Krypto-Währungshandelsplattformen, BitMEX und OKCoin, haben sich zusammengetan, um Bitcoin BTC, -0,05% Entwickler Amiti Uttarwar, einen 12-monatigen Zuschuss im Wert von 150.000 $ zu gewähren. Ihre Arbeit an Bitcoin konzentriert sich in erster Linie auf die Peer-to-Peer-Schicht des Protokolls, einschließlich der Arbeit an der Testabdeckung für die P2P-Schicht von Bitcoin. Sie hat auch zu den Bemühungen beigetragen, die darauf abzielen, den Rebroadcast-Mechanismus von Bitcoin daran zu hindern, sensible Informationen über Knoten durchsickern zu lassen.

Uttarwar arbeitete zuvor bei Coinbase und Xapo, entschied sich aber, als unabhängiger Bitcoin-Entwickler weiterzumachen. Sie erzählte CoinTelegraph, dass sowohl BitMEX als auch OKCoin sich zunächst unabhängig voneinander an sie gewandt hatten, sich aber später entschlossen, die Spenden des jeweils anderen zu verdoppeln.

Zuwendung dient Verbesserung der Bedingungen

Sam Reed, CTO von HDR Global Trading Limited, kommentierte die Beteiligung seiner Firma an der Finanzierung der Zuwendung:

„Wir freuen uns nun, bekannt zu geben, dass HDR und OKCoin eng zusammenarbeiten, um gemeinsam die Arbeit des Bitcoin-Entwicklers Amiti Uttarwar finanziell zu unterstützen. Wir sind besonders beeindruckt von Amitis jüngster Arbeit zur Verbesserung des Datenschutzes bei Bitcoin durch die Anpassung der Art und Weise, wie Bitcoin Core unbestätigte Transaktionen erneut ausstrahlt.

Sowohl OKCoin als auch HDR (die Betreiber von BitMEX) waren an der Finanzierung der Open-Source-Entwicklergemeinschaft von Bitcoin beteiligt. Im Jahr 2020 hat OKCoin bereits Zuschüsse an Fabian Jahr und den Open-Source-Bitcoin-Zahlungsabwickler BTCPay Server vergeben, während HDR kürzlich die Bitcoin-Entwickler Michael Ford und Gleb Naumenko sowie die Digital Currency Initiative des MIT finanziert hat.

Hier ist, was Amiti Uttarwar über den Zuschuss sagte, den sie von BitMEX und OKCoin erhielt:

„Wenn wir nur hoffen, dass andere daran arbeiten, die Infrastruktur aufrechtzuerhalten und das Protokoll zu verbessern, werden wir in eine Tragödie der Allmende fallen. Es ist noch eine Menge Entwicklung nötig, um die größere Vision zu erreichen. Der Austausch zur Unterstützung der Open-Source-Entwicklung mag auf kurze Sicht altruistisch erscheinen, auf längere Sicht ist er jedoch unerlässlich.

BitMEX ist einer der größten Akteure im Bereich der Krypto-Währungsderivate und verzeichnet regelmäßig ein tägliches Handelsvolumen von mehr als 1 Milliarde Dollar. OKCoin hingegen ist eine traditionellere Kryptowährungsbörse mit Sitz in San Francisco. OKCoin fungiert auch als Fiat-to-Crypto-Gateway.

Die Nachfrage nach CME-Bitcoin-Optionen steigt 10x im Monat

Die Nachfrage nach CME-Bitcoin-Optionen steigt 10x im Monat

Da die Bitcoin-Preise nach wie vor volatil sind, steigt die Nachfrage nach Optionsprodukten auf CME in die Höhe. Das gesamte offene Interesse für CME-Bitcoin-Optionskontrakte bei Bitcoin Code stieg am 10. Juni auf 373 Millionen Dollar, verglichen mit nur 35 Millionen Dollar am 11. Mai – ein Anstieg um das Zehnfache in nur 30 Tagen.

CME-Bitcoin-Optionskontrakte bei Bitcoin Code

Die beeindruckende Zahl des gesamten offenen Interesses erreichte seit dem 5. Juni an sechs aufeinander folgenden Tagen ebenfalls Rekordhochs.

Das bisher vielfältigste Publikum bei FMLS 2020 – Wo Finanzen auf Innovation treffen

Dadurch wurden die CME Bitcoin-Optionen nur nach den Angeboten von Deribit, dem Marktführer in diesem Bereich, auf den zweiten Platz der Nachfrage gesetzt. CME repräsentiert nun 20 Prozent des gesamten Marktes für Bitcoin-Optionen. Der gestiegene Marktanteil von CME ist jedoch auf die Kosten der Nachfrage von Deribit zurückzuführen.

Abgesehen von den beiden führenden Anbietern bleiben die Marktanteile anderer Anbieter von Bitcoin-Optionen wie LedgerX, Bakkt und OKEx unverändert.

Zunehmende institutionelle Aktivitäten auf dem Kryptomarkt

Verglichen mit der Nachfrage nach Optionen erleben die CME-Bitcoin-Futures eine Achterbahnfahrt. Das Open Interest für Bitcoin-Futures erlebte jedoch im vergangenen Monat drei Rekordtage hintereinander, als es fast 500 Millionen Dollar erreichte.

Zu Beginn dieses Monats stieg das tägliche Volumen der CME Bitcoin-Futures auf 795 Millionen Dollar.

CME führte Bitcoin-Futures im Dezember 2017 ein, was den Preis für digitale Vermögenswerte auf ein Rekordhoch trieb. Seitdem blieb das Unternehmen auch Marktführer für USD-abgerechnete Bitcoin-Futures, ein begehrtes Investitionsinstrument für Institutionen.

Die in Chicago ansässige Börse begann Anfang dieses Jahres mit dem Angebot von Bitcoin-Optionen, und seither ist die Nachfrage nach Bitcoin-Futures nach wie vor höher. Die Nachfrage nach den stark nachgefragten physisch abgerechneten Bitcoin-Optionen bei Bitcoin Code von Bakkt, die das Unternehmen einen Monat vor CME auf den Markt brachte, ist jedoch nach wie vor gering.

Trotz der massiven Nachfrage nach den Bitcoin-Derivatprodukten von CME stellte die Börse klar, dass sie keine Pläne hat, ihre Produktlinie in naher Zukunft zu erweitern.

Bitcoin fällt um mehr als 5%, fällt unter die 50 DMA

Bitcoin fällt um mehr als 5%, fällt unter die 50 DMA

Die Bitcoin fällt nach erneutem Testen der 50 DMA. Sie sieht sich nun steifem Widerstand bei den 50%, 61,8% Fibonacci-Retracement-Levels sowie bei der 50 DMA gegenüber.

der Kurs bei Crypto Trader

Die Verbindung von Bitcoin mit den US-Aktienmärkten könnte beendet sein. In den letzten Tagen ging der Anstieg von Bitcoin Hand in Hand mit der Wall Street. Aber jetzt, mit dem Dow Jones, stieg der Kurs bei Crypto Trader um mehr als 285 Punkte, während Bitcoin mehr als 5% verlor.

Bitcoin kann selbst nach einem erneuten Test des 50 DMA nicht mithalten

Der 50 DMA liegt bei $7.326,90. Bitcoin lag für eine kurze Zeit über diesem Punkt. Als jedoch die Bären die Bullen überwältigten, ging BTCUSD zurück.

BTCUSD steht nun vor dem 50% Fibonacci-Retracement bei $7.913,46 und dann vor dem 61,8%-Retracement bei $7974,14. Jetzt, da er unter $6.950 gehandelt wird, wird er bei diesen Niveaus auf starken Widerstand stoßen. Auch die 50 DMA wird jetzt ein potentieller Widerstand sein.

Diese technischen Schlüsselindikatoren reichen aus, um zu behaupten, dass die kurzfristigen Aussichten von Bitcoin bearish sind.

Sehen Sie sich den Bitcoin Chart nach Handelssicht an

Makro-Indikatoren, die auf einen weiteren Rückgang von Bitcoin hinweisen:

Bitcoin hat die Talsohle möglicherweise noch nicht durchschritten. Die Coronavirus-Pandemie ist jetzt ein langer Kampf. Die Wirtschaft der Länder wird schwer in Mitleidenschaft gezogen, und Millionen von Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz. Allein in den USA haben in den letzten Wochen mehr als 16,8 Millionen Menschen ihre Lebensgrundlage verloren.

Darüber hinaus ziehen es die Menschen in schwierigen Zeiten, wie wir sie jetzt erleben, vor, ihr Geld in sicherere Investitionen zu investieren. Und Bitcoin ist so riskant, wie es nur sein kann. Das derzeit gehandelte Volumen bei Crypto Trader ist geringer. Dies deutet darauf hin, dass Marktmanipulatoren hauptsächlich für erhebliche Preisbewegungen sorgen.

Bitcoin hat derzeit wenig bis gar keine kommerzielle Verwendung. Die einzige Nachfrage hat Bitcoin in Form von Händlern, die daran interessiert sind, aus den Preisschwankungen Profit zu schlagen. Die Bewertung von Bitcoin ist erstaunlich hoch. Sie ähnelt in gewisser Weise der Dot-Com-Blase der späten 90er Jahre.

Bitcoin würde steigen, sobald es kommerziell genutzt wird. Und wenn es zu korrekten Bewertungen zurückkehrt. Bis dahin ist es vielleicht am besten, nicht in den Bitcoin-Wahnsinnsrausch zu springen.

BTC-Spenden bei Crypto Trader sind für die Australischen Buschfeuer Avatar

Bitcoin für den guten Zweck: BTC-Spenden sind für die Australischen Buschfeuer

Eine Bitcoin-Spendenadresse wurde eröffnet, um Hilfe für die australischen Buschfeuer zu leisten, die in dieser Trockenzeit wüten. Die BTC-Adresse bietet eine grenzenlose Möglichkeit, sofort Beiträge für die Hilfe zu leisten. Der #AustraliaBurning Hashtag hat sich in der Krypto-Community verbreitet, wobei eine Bitcoin-Spendenadresse laut Crypto Trader für Beiträge offen ist. Zum Zeitpunkt des Schreibens hat die Adresse bereits 0,26 BTC gesammelt. Zeigen wir der Welt die Macht von #bitcoin. Alle Spenden gehen an die Feuerwehr auf dem Land.

Bei Crypto Trader gibt es Spendenaktionen

Die Bitcoin-Spenden flossen heute sofort ein, als die Adresse veröffentlicht wurde

Das Ziel ist es, eine bedeutende Summe zu sammeln, sobald die Aktion bekannt wird.

Berichten zufolge handelt es sich um Australiens größte Buschfeuer-Krise in der Geschichte, die sowohl die Tierwelt als auch die Wohngebiete schädigt.

Die Tatsache, dass niemand darüber spricht, dass Australien immer noch in Flammen steht, beunruhigt mich wirklich… Dies ist das schlimmste Buschfeuer in der Geschichte der Rekorde. Ich wünschte, die Menschen könnten ihre Prioritäten bei den wirklich wichtigen Dingen setzen.

Die Brände haben mehr als 14,5 Millionen Hektar erfasst und sind ein sich selbst ausbreitendes Phänomen, da lokale Stürme mehr Brände hervorbringen. Australien ist die Heimat extrem vielfältiger Wildtiere mit Nischenanpassungen, und der Verlust von Lebensraum bedeutet eine Krise, die den Verlust dieser Tierpopulationen zur Folge hat.

Krypto-Spende im Zusammenhang mit globalen Initiativen zum Klimawandel

Krypto-Spenden sind kein neues Phänomen, da mehrere Projekte Spenden für verschiedene Projekte öffnen. Aber die BTC-Spenden sind bisher die wertvollsten und liquidesten. Die Entscheidung, einfach eine Spendenadresse zu eröffnen, erspart auch den Umweg über einen Vermittler.

Die Verbindung von Australiens Buschfeuern mit dem globalen Klimawandel hat auch die Aufmerksamkeit auf das Problem erhöht. Im vergangenen Jahr hat die Crypto-Community die Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels wieder aufgenommen, sowohl mit organisierten als auch sporadischen Spenden.

Justin Sun, der Mitbegründer von TRON, versprach 1 Million Dollar in Crypto, um die Sache von Greta Thunberg zu unterstützen. Doch im Gegensatz zu Suns öffentlichem Umzug ist die BTC-Sammelaktion diesmal eine Graswurzelveranstaltung, bei der die Adresse für jeden offen ist.

Aber die BTC-Spenden waren nicht immer so reibungslos, vor allem, wenn man sich eines Vermittlers bedient. Im vergangenen Jahr blockierte BitPay bis zu 100.000 Dollar an Spenden an die Amazonas-Wildfeuerwehr, mit der Begründung, dass es Beschränkungen für anonyme Überweisungen gibt.

BTC-Spenden haben über die Jahre hinweg Tradition und unterstützen unter anderem Projekte wie WikiLeaks. Wohltätigkeitsaktionen öffnen auch BTC-Geldbörsen oder verlassen sich auf BitPay, um Spenden zu verarbeiten. Aber im Jahr 2019 bedeutet die erhöhte Aufmerksamkeit des US Internal Revenue Service auch, dass Krypto-Spenden steuerlich absetzbar sind.